Schimmelpilz in einer Wohnung | Bausachverständige analysieren den Schaden

Beratung und Planung von Schimmelpilzsanierung

Grundvoraussetzung für eine erfolgversprechende Sanierung ist die Klärung und Beseitigung der Ursache für einen Schimmelbefall. Hier werden wir als Bausachverständige und Sachverständige für Schimmelpilze für Sie tätig. Befallsflächen von 0,2 qm – 0,4 qm können Sie nach den Richtlinien des Landesgesundheitsamtes Baden-Württemberg selbst sanieren, sofern kein Risiko für gesunde Personen zu erwarten ist. Darüber hinaus sollte eine Fachfirma die Sanierung übernehmen.

Neben möglichen Sofortmaßnahmen, die bei einem großen Schaden erforderlich sein können, erstellt DAS BAUSACHVERSTÄNDIGENBÜRO LEONARTZ für Sie eine sorgfältige Sanierungsplanung, um unnötige Risiken und Kosten zu vermeiden. Zunächst ist das Schadensausmaß eindeutig zu bestimmen, um daraus den Ablauf der Sanierung abzuleiten.
Die Bewohner werden über den Arbeitsablauf bei der Sanierung und wie sie sich selbst während der Sanierungsarbeiten verhalten sollen, informiert.
Ist der Schaden so groß, dass er nicht mehr selbst beseitigt werden kann,  ist es ratsam für die Sanierung eine zertifizierte Fachfirma auszuwählen, die mit diesen Sanierungsarbeiten, den zu beachtenden Vorschriften und Empfehlungen vertraut ist.

Um den Erfolg einer fachgerechten Sanierung feststellen zu können, sind vor und nach der Sanierung Raumluftmessungen empfehlenswert, um den Unterschied zwischen vorher und nachher feststellen zu können.

Wir sind in allen Ruhrgebietsstädten unterwegs, ob in Essen, Bochum, Gelsenkirchen, Gladbeck, Mülheim, Wuppertal oder Düsseldorf.